Demographie orientierte Führung

Demographieorientierte Führung

Wenn Unternehmen in Qualifizierung, Gesundheitsförderung und alter(n)sgerechte Personalbedarfsplanung investieren, dann tun sie dies aus dem Verständnis heraus, dass die Mitarbeiter unverzichtbar für den Unternehmenserfolg sind.

Den Führungskräften fällt in diesem Kontext eine Vorbildfunktion zu,  in der sie durch eine wertschätzende Grundhaltung die Mitarbeiter für die Chancen und Risiken des demographischen Wandels sensibilisieren, ihnen Informationen und Methoden  derart vermitteln sollten, dass die Mitarbeiter aktiv und motiviert den Veränderungsprozess mitgestalten. Durch diese Verantwortung übt Führung zwangsläufig sowohl einen positiven als negativen Einfluss für eine alter(n)sorientirtes Miteinander aus.

Gute Führungsqualitäten einer demographieorientierte Führung spiegeln sich wieder:

  • in einer positiven Einstellung gegenüber dem Alter
  • in einem transparentem Kommunikationsverhalten
  • in einer großen Kooperationsbereitschaft zwischen den Generationen
  • in der Fähigkeit, Aufgaben, Arbeitszeiten möglichst individuell und altersgerecht zu planen und zu koordinieren